Techgarage Media lanciert das «Searchmetrics Content Experience» WordPress Plugin

Mit dem von Techgarage Media neu entwickelten WordPress-Plugin kann die beliebte «Searchmetrics Content Experience» jetzt auch flexibel im weltbekannten CMS selbst eingesetzt werden. Das erspart Content Creators und Editoren viel Zeit und Umwege und macht das SEO-optimierte Schreiben von Texten um einiges intuitiver.

Das Searchmetrics Content Experience WordPress Plugin ist ab dem 15. Mai 2020 verfügbar. Der Preis startet bei CHF 20.95 pro Monat und bietet neben regelmässigen Updates einen Premium Support und eine umfassende Dokumentation für Nutzer.

Kunden, die über Techgarage Media bereits einen Zugang zur «Searchmetrics Content Experience» beziehen, erhalten das Plugin kostenlos.

Zum Hintergrund dieses Plugins:

Seit rund drei Jahren nutze ich als professioneller Blogger die «Searchmetrics Content Experience». Für mich als Content Creator, der täglich Texte auch gezielt SEO-optimieren muss, führt einfach kein Weg an diesem leistungsfähigen Angebot vorbei.

Und gleichzeitig setze ich ebenfalls seit Jahren auf das Online-CMS «WordPress». Und genau hier lag die Krux: Natürlich wollte ich meinen SEO-optimierten Text lieber direkt im WordPress-Editor verfassen, als ihn auf der einen Plattform zu schreiben und dann in den Editor zu Copy/Pasten.

Ein entsprechendes WordPress-Plugin wäre dafür optimal gewesen – nur habe ich das all die Zeit vergebens gesucht. Um meine Arbeitsroutine – und die von tausenden weiteren Content Creators – zu optimieren, hat sich das «Techgarage»-Team aufgemacht, diese Lücke zu schliessen.

Das Resultat ist nun unser «Searchmetrics Content Experience» WordPress Plugin, das im extrem populären «Gutenberg»-Editor alle wichtigen Parameter und Resultate des Searchmetrics Editors einblendet. Und nicht nur das: Auch für den «WordPress Classic Editor» ist das Plugin optimiert.

Wie das Plugin funktioniert

Über die API-Schnittstelle von Searchmetrics greift das Plugin auf bereits in der Searchmetrics Suite erstellte Briefings zu, aus denen der Autor direkt im WordPress Editor auswählen kann.

Sollte bereits geschriebener Content – etwa ein Blogpost – im Searchmetrics Editor vorhanden sein, kann dieser rasch und unkompliziert ins WordPress CMS importiert werden. Dazu hat der Autor die Option, den Text komplett mit im WordPress Editor bestehenden Text zu ersetzen oder diesen einfach darunter einzufügen.

Nach dem Speichervorgang wird der Text aus dem WordPress Editor mit dem Searchmetrics Editor synchronisiert.

Wie gewohnt stehen dem Autor neben der Keyword-Liste auch folgende Elemente aus dem Searchmetrics Content Experience Editor zur Verfügung:

  • Empfohlene Fragen
  • Content Score
  • Text Lesbarkeit
  • Wortzähler
  • Double Content Checker

Ein Einrichtungsassistent hilft dem Entwickler oder Administrator der WordPress Seite, das Plugin schnell und sicher zu installieren und zu konfigurieren.

Unser Plugin ist mit WordPress Seiten ab Version 5.0 kompatibel und setzt PHP 5.6 voraus (angegebene Mindestanforderung von WordPress).

Schreibe einen Kommentar